News Übersicht

Alle Neuigkeiten im Überblick

„Es fliegt, es fliegt, es fliegt …“ – Flugtag zugunsten von Menschen mit Behinderung in Alberndorf in der Riedmark

Schaut man von weit oben auf die Welt, erscheinen selbst die großen Alltagsprobleme für einen Moment ganz klein – und die leuchtenden (Kinder)Augen groß. Genau das war das Ziel des Kinderflugtages 2017 unter dem Motto „Hoch hinaus“.

Am 25. Juni 2017 war es wieder soweit: der 4. Lyoness Child & Family Foundation Kinderflugtag ließ für rund 50 Kinder und Jugendliche den Traum vom Fliegen wahr werden. Diesmal konnte man die oberösterreichische Welt von oben bewundern: der Flugtag fand am Gelände der Whisky Destilliere Peter Affenzeller statt und erfreute sich tatkräftiger Unterstützung von Peter Affenzeller und seinem gesamten Team sowie der Lyoness Austria GmbH und ihren Helfern.

Beeinträchtigte Kinder und deren Familien haben es im Alltag nicht immer einfach; viele für uns selbstverständlichen Dinge gestalten sich mühsam und auch wenn man es den Kindern und Familien nicht anmerkt: die Belastung ist ungleich höher und auch die Gesellschaft lässt einen nicht immer vergessen, dass man anders ist. Viele kleine und auch große Hürden sind es, durch die den Kindern die eine oder andere Erfahrung, die ihre Altersgenossen machen können, verwehrt bleibt. Eine Flugreise, wie gerade jetzt zur Urlaubszeit, ist eine dieser Erfahrungen.

Diesen körperlich und geistig beeinträchtigten Kindern und Jugendlichen des Diakoniewerks Oberösterreich sowie ihren Familien wollte die Lyoness Child & Family Foundation einen besonderen Tag bereiten. Einen Tag, an dem sie ihre Alltagsprobleme vergessen können. Einen Tag, an dem die Kinder und Jugendlichen etwas Außergewöhnliches erleben dürfen, was nicht einmal ihre Altersgenossen erleben können: einen Helikopterflug.

Wie im echten Flugbetrieb gab es einen Check-in-Counter (die Registrierung), Boardingpässe und ein Gate, an dem man ordnungsgemäß einchecken musste. Das Gate war open-air und bevor die Kinder und Jugendlichen von einem liebevollen Helfer zum Hubschrauber begleitet wurden, gab es noch ein kurzes Fotoshooting am Gate. Spätestens hier wurde der Flugtag für alle sehr aufregend: wenn die Rotoren kreisen und lärmen gibt es kein langsames Einsteigen, dann heißt es Kopf einziehen und im Laufschritt zum Einstieg eilen. Anschließend folgte die „airtime und bot einen richtigen Perspektivenwechsel.
Thomas H. sitzt im Rollstuhl und durfte mit seiner Mutter fliegen. Um ihm den Einstieg so einfach wie möglich zu gestalten, durfte er schon bei ruhendem Motor gemütlich an Bord gehen. „Es war so super!“, zeigt er sich begeistert und sein strahlendes Gesicht sagt wohl mehr als tausend Worte.

Der Rundflug war sicher das Highlight des Tages, aber nicht die einzige Attraktion. Für die Beruhigung der Nerven vor dem Flug oder als Erfrischung danach gab es von Peter Affenzeller eigens kreierte Kindercocktails zubereitet aus leckeren, frischen Früchten. Das Dumfart Trio sorgte mit Special Guest Mosskirchner-Quintett-Legende Helmut Freydl für die musikalische Untermalung. Für ein breites Grinsen sorgte die Hüpfburg mit Rutsche ebenso wie die Fotobox von Indra Foto. So konnte man in eine andere Rolle oder gar in andere Welten schlüpfen: dafür sorgte eine fix aufgestellte Selfie-Kamera, von der man sich als Biene Maja oder als Pirat verkleidet ablichten lassen konnte. Bei so viel Action durfte eine ordentliche Jause natürlich auch nicht fehlen. Im Innenhof des Anwesens von Peter Affenzeller wurden von freiwilligen Helfern des Rotary Clubs Gallneukirchen-Gusental leckere Würstel und Getränke bereitgestellt und verteilt. Für kreative Köpfe gab es abseits von Klamauk und Bewegung die Möglichkeit, echte Kunstwerke in der Mal- und Bastelecke zu kreieren. Hier durfte an diesem Tag nach Lust und Laune in den Farbtopf gegriffen werden und bunte T-Shirts, Kappen, Sackerl oder auch hippe Buttons gestaltet werden.

Auch Peter Affenzeller, einer der Mitinitiatoren dieses Events, wurde an diesem Tag wieder ein bisschen zum Kind: „Man hat richtig gespürt, welche Freude die Kinder haben. Die Aufregung und der Spaß sind richtig ansteckend.“

Über 30 freiwillige Helferinnen und Helfer waren im Einsatz, um diesen unvergesslichen Tag zu ermöglichen. Wir bedanken uns ganz herzlich beim Inhaber der Whisky Destilliere Peter Affenzeller sowie bei der Shopping Community Lyoness Austria GmbH. Unser Dank gilt ebenso: dem Bogi-Park, dem Office Center Berger & Reichenstaller, dem Reisebüro Moser, Nah&Frisch Pipifein, Zoißl’s Heurigen Schenke, Spielzeugwelt Voitsberg, der Bräurup GmbH und dem Autohaus Ford Ornig. Durch sie konnte dieser Tag überhaupt möglich gemacht werden. Zusätzlich bedanken wir uns bei den vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern des Rotary Clubs Gallneukirchen-Gusental für die tatkräftige Unterstützung, der Lyoness Austria GmbH, Saxoprint, Foto Indra, der Mooskirchner Quintett Legende Helmut Freydl und dem Dumfart Trio für die musikalische Untermalung sowie ganz besonders beim Diakoniewerk Oberösterreich für die gute Zusammenarbeit.

News_bild